Anzeigen
Weitere interessante Beiträge
Suchen

Schulden & Insolvenz

Stapelweise Rechnungen, Mahnungen, Zahlungserinnerungen und [Inkassoschreiben->inkasso]: Dies sind meist die Vorboten eines finanziellen Fiaskos. Heutzutage sind die Zeiten hart und viele Menschen haben aufgrund von Firmenschließungen und Einsparungsmaßnahmen ihren Arbeitsplatz verloren. Mittlerweile sind mehr als 7 Millionen Menschen in Deutschland stark überschuldet und die Insolvenzverwalter kommen mit der Arbeit kaum mehr nach.

Wichtig bei Schulden und Insolvenz – reagieren Sie rechtzeitig

Schulden machen krank und vor lauter Angst vor neuen Rechnungen möchte man manchmal gar nicht mehr zum Briefkasten gehen. Trotzdem ist – gerade bei der Gefahr der Überschuldung – sofortiges Handeln angesagt. Suchen Sie professionelle Hilfe bei karitativen und öffentlich anerkannten [Schuldner-Beratungsstellen->schuldnerberatung]. Diese erfahrenen Schuldner-Berater kennen viele Wege aus der Schuldenfalle und oftmals ist es durch schnelles Handeln möglich die [Privatinsolvenz->privatinsolvenz] zu verhindern.

Durch Umschuldung Geld sparen

In vielen Fällen sieht auch nach einer erfolgreichen Umschuldung die Welt wieder ganz anders aus. Denn bei einer [Umschuldung->kredit-umschuldung] werden Ihre gesamten Verbindlichkeiten zusammengefasst und ausgelöst. Sie erhalten einen völlig neuen Kreditvertrag, mit dem Sie die Schuldenlast auf übersichtliche [Raten->ratenkredit] verteilt zurückzahlen können. So senkt eine Kreditumschuldung nicht nur die monatliche Belastung, sondern auch die Sorgen – und schenkt Ihnen auch wieder neue finanzielle Freiheit. Die Umschuldung von Darlehen und Krediten ist ein geschickter, finanzieller Schachzug, durch den sich oft bei Schulden die Insolvenz vermeiden lässt. Man sollte nur niemals den Kopf in den Sand stecken.